Energiepolitik und Regulierung

Rahmenvorgaben verstehen und Zukunft gestalten

Die Energiewirtschaft ist eine  äusserst langfristig ausgerichtete Branche. Getätigte Investitionen in die Infrastruktur haben oftmals eine Lebensdauer von Jahrzehnten. Entsprechend wichtig sind stabile rechtliche Rahmenbedingungen. Im 21. Jahrhundert hat sich diesbezüglich allerdings einiges verändert.

Kantone als wichtige Bausteine der Schweiz
In der föderalistisch aufgebauten Schweiz kommt den Kantonen eine hohe Bedeutung zu. In der Energiepolitik sind die Kantone nicht nur zuständig für die Energie in den Gebäuden oder die Vergabe der Wasserrechtskonzessionen, die allermeisten Kantone sind selber auch (Mit-)Eigentümer von Energieversorgungsunternehmen. Dies gilt auch für eine grosse Zahl von Städten und Gemeinden. B E T unterstützt die öffentliche Hand bei ihren Aufgaben im Energiebereich, sei es bei der Energiekonzepten, Eigentümerstrategie oder der Gesetzgebung.

 

 

Regulatorisches Monitoring
Bund, Kantone, Verbände und weitere Gremien prägen die Schweizer Energiepolitik, aber auch Entscheide des Regulators und von  Gerichtsinstanzen spielen eine Rolle. B E T verfolgt die relevanten Entwicklungen und bereitet diese für die Kunden in Form eines regelmässigen Monitorings auf.


Weiterbildung und interne Workshops
Die strategischen Entscheidungsträger zahlreicher Unternehmen nehmen diese Aufgabe in einer Milizfunktion wahr. Wir helfen Ihnen, mit konzentrierten Angeboten Einsteigern einen Überblick über die Energiewirtschaft zu vermitteln und Leitungsgremien fachlich auf dem Laufenden zu bleiben.

Für spezifische Fragestellungen aus dem Bereich Recht, Steuern und Treuhand arbeiten wir mit spezialisierten Partner aus den entsprechenden Bereichen zusammen.

B E T bietet  den Kunden ein  massgeschneiderten Monitoring der relevanten Entwicklungen im regulatorischen Umfeld der Schweizer Energiewirtschaft.

Dominik Rohrer
Senior Berater

dominik.rohrer.at.bet-suisse.ch
+41 62 751 58 94

Profilseite