Flexibilität & Tarife

Tarifierung, Neue Tarifmodelle, Bewirtschaftung von Flexibilität


Der Strommarkt ist reguliert. Die Stromtarife können nur im regulatorisch erlaubten Rahmen gesetzt und fortentwickelt werden. Für die Zukunft ist es auch im Gasbereich möglich, dass neue Vorschriften entstehen. Es gilt für die Versorgungsunternehmen in der Zukunft aber nicht nur, an bestehenden Tarifsystemen festzuhalten. Vielmehr bieten sich für neue Geschäftsmodelle etc. auch neue Tarife an – etwa dann, wenn es um die Bewirtschaftung von Flexibilitäten geht.

Tarifierung
Der heutige Elektrizitätsmarkt ist mit der Sunshine-Regulierung einer Spezialform der Cost-Plus-Regulierung unterworfen. Die jährliche Festlegung der Tarife ist kein Hexenwerk, zugleich aber zeitlich aufwändig und Spezialkenntnisse sind nötig. Besonders wichtig ist aber, dass die Tarifierung für das wirtschaftliche Ergebnis viele EVUs zentral ist. Wir unterstützen Schweizer Versorgungsunternehmen sowohl, in dem weite Bereiche der anfallenden Aufgaben komplett übernommen werden, als auch in der Prüfung und Verifizierung von Inhalten, die beim EVU selbst erarbeitet worden sind. Dadurch können die Kunden der B E T Qualität sichern und eigene Ressourcen entlasten.
Auch für die Gaswirtschaft wird es künftig aber mit potentieller Neuregulierung des Gasmarkts relevant werden, eine optimale Tarifgestaltung zu wählen. Dazu können wir frühzeitig bei der Positionierung unterstützen und unsere Kenntnisse beispielsweise aus dem liberalisierten Gasmarkt in Deutschland nutzen.

Flexibilität und Tarife
Im heutigen Elektrizitätsmarkt ist viel Flexibilität vorhanden. Flexibilität wird in der künftigen Energiewirtschaft aber eine stärkere Rolle einnehmen, nicht nur wegen der Energiewirtschaft, sondern auch wegen der Netzwirtschaft. Die Netze der Zukunft werden sich nicht mehr zur Kupferplatte hin orientieren, sondern unter Nutzung neuer Betriebsmittel, neuer Technologien und neuer Datenströme anders gebaut und betrieben werden.

Eine Schlüsselrolle nehmen dabei neue Tarifmodelle ein, die schon heute in der Schweiz nutzbar sind. B E T unterstützt dabei, neue Geschäftsmodelle mit neuen Tarifierungsmodellen zu unterstützen. Damit kann im bestehenden Regulierungsrahmen neuer Beitrag zur künftigen Wertschöpfung geschaffen werden.