Vertrieb

Energie & Dienstleistungen


Der Energievertrieb in der Schweiz unterscheidet sich sowohl von Schweizer Märkten mit anderen Produkten, als auch vom Energievertrieb anderer Länder. Im Energiemarkt gibt es zum Beispiel, anders als im Telekommunikationsmarkt, viele nur regional agierende Unternehmen. In der Schweiz sind die Energiemärkte nur zum Teil geöffnet, anders als im Ausland.

Zugleich sind viele Dinge ähnlich. Der Wettbewerb um grosse Verbraucher hat sich zum Beispiel hinsichtlich der Margensituation ähnlich entwickelt wie in den Nachbarländern. Eine allfällige, vollständige Marktöffnung beim Strom – und perspektivisch auch beim Gas – wird die Situation weiter angleichen. Die Dezentralisierung der Energieversorgung gibt hier wie dort weitere Impulse.

Den Reifegrad des Vertriebs von Energie und Dienstleistungen anpassen
Der heutige Vertrieb ist mit seinen Prozessen und seiner Organisation, aber auch mit seinen Ressourcen, an die heutige Marktsituation ausgerichtet.

Mit oder ohne Marktöffnung, in Zukunft werden jedoch Veränderungen auftreten und zum Beispiel neue Märkte entstehen. Es wandeln sich auch die Anforderungen an die Reife des Vertriebs, wenn neue Wettbewerber und neue Produkte, etwa für Eigenverbrauch oder Smart X-Anwendungen in Erscheinung treten. Eine Neupositionierung des Vertriebs wird nötig. Das gilt auch dann, wenn das „klassische“ Produktportfolio verändert wird – dann auch neue Produkte und Geschäftsmodelle müssen verkauft werden, um erfolgreich zu sein. In der Folge werden zum Beispiel Mehrmarkenstrategien entwickelt, Prozesse automatisiert, neue Vertriebskanäle genutzt. Wir unterstützen unsere Kunden dabei.

Die Kunden in den Mittelpunkt stellen
Obwohl es selbstverständlich klingt, ist es doch nicht zwingend: Wer Leistungen verkaufen will, muss Bedürfnisse befriedigen und Mehrwert bieten. Wir stellen in Beratungsprojekten zum Energievertrieb die Kunden unseres Auftraggebers in den Mittelpunkt, beispielsweise bei der Produktentwicklung. Die erarbeiteten Produkte können zum Erfolg des Vertriebs und damit des Unternehmens nur beitragen, wenn sie auch auf Zahlungsbereitschaft treffen. Wenn die B E T – Kunden mit unseren Beratern diesen Weg beschreiten, zum Beispiel in dem sie die Wissensbasis über die Endkunden verbessern, ist Erfolg greifbar.

Internationale Expertise aus Vertriebsprojekten
Die Berater der B E T können in Vertriebsprojekten nicht nur persönliche Expertise nutzen, sondern auch ihre Erfahrungen aus Projekten in verschiedenen Ländern. Dadurch sind strategische Aspekte und mögliche Marktentwicklungen in der Zukunft ebenso bekannt wie zum Beispiel Kostenstrukturen oder die Bedeutung der Digitalisierung für den Energievertrieb. Steuerungssysteme, Vertriebsstrategien, optimierte Kalkulationen oder die Organisation des Vertriebs sind nur einige der Themen, zu denen wir langjährige Erfahrungen haben.


Workshop

Quick-Check Vertrieb
Analyse, Interview, Vertiefung, Marktspiegelung, Kernhandlungsfelder und Handlungsempfehlungen

> PDF Download  l  Beratungsangebot Quick-Check

Fachartikel

Ein optimiertes Produktportfolio zur Sicherung der Erlöse

> PDF Download  l  Artikel